Checkliste verdeckter Stellenmarkt

Etwa 2/3 der Einstellungen in Deutschland erfolgen im verdeckten Stellenmarkt. Ca. 95% der Jobsuchenden konzentrieren ihre Suche auf den offenen Stellenmarkt. Das heißt, dass fast alle Jobsuchenden sich auf grad einmal ein Drittel der verfügbaren Stellen bewerben. Die Wahrscheinlichkeit hier erfolgreich zu sein ist deshalb gering, da sich fast immer jemand findet, der oder die besser geeignet ist in Bezug auf das gewünschte Profil. Es lässt sich leicht erschließen, dass eine Bewerbung im verdeckten Stellenmarkt eine ungleich größere Erfolgsaussicht hat. Nur 5% der Suchenden konkurriert hier um zwei Drittel der verfügbaren Stellen.

Nachfolgend sind einige Hinweise aufgelistet, wie die Jobsuche im verdeckten Stellenmarkt erfolgreich gestaltet werden kann:

1. Wege in den verdeckten Stellenmarkt

  • Initiativbewerbungen (ca. 12 von 100 vergebenen Stellen)
  • Persönliche Empfehlungen (ca. 28 von 100 vergebenen Stellen)
  • Aufmerksamkeit erregen und sich selbst ins Gespräch bringen (Sichtbarkeit erhöhen) (ca. 26 von 100 vergebenen Stellen)

2. Möglichkeiten die Sichtbarkeit zu erhöhen

  • Engagement in Berufsverbänden, Regionalgruppen, Fachgruppen
  • Internetforen besuchen, Fachbeiträge veröffentlichen
  • Fortbildung besuchen (Kongresse, VHS …) und Seminarleiter, Teilnehmer ansprechen
  • Fortbildungen geben und Teilnehmer ansprechen
  • Vorträge halten und Teilnehmer ansprechen
  • Recruitingmessen besuchen
  • Fachmessen besuchen
  • Ämter in (Sport-)Vereinen übernehmen
  • Profile in Social Media anlegen (XING, LinkedIn etc.) und Lebenslauf hinterlegen

3. Vorhandene Kontakte nutzen

  • persönliche Ebene / Gemeinsamkeiten finden
  • regelmäßige Pflege, nicht erst im Bedarfsfall
  • Beispiele:
    • Bekannte (ehemalige Chefs, Kollegen, Kunden, Lieferanten)
    • Freunde
    • Verwandte
    • Sportvereine etc.

4. Den eigenen Nutzen herausstellen

  • Stellen Sie sich überzeugend dar und bereiten Sie die Erstansprache vor. (schriftlich und mündlich)
  • Beschreiben Sie Ihre Leistungen – über die vergangenen Berufserfahrungen und Verantwortungsbereiche hinaus.
  • Überlegen Sie, wie ein potenzieller neuer Arbeitgeber davon profitieren kann? (Welchen Mehrwert können Sie bieten?)

5. Potenzielle Arbeitgeber finden

Suche ausgewählt nach Branchen:

  • wlw.de (wer liefert was – Dienstleistungen etc.)
  • firmendatenbank.de. (Branchen)

Regionale Suche:

  • meinestadt.de,
  • kalaydo.de
  • Gelben Seiten
  • Regionalzeitungen (Abendblatt etc.)

Die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess ist die erfolgte Standortbestimmung. Das heißt Klarheit über persönliche Stärken, Interessen, Sicht des Umfelds, Ansprüche und Ziele (vgl. Beratungsansatz 5-Faktoren). Nur wenn Sie genau wissen, was Sie suchen, werden Sie Ihren Traumjob finden und nachhaltig beruflich erfolgreich sein.